<![CDATA[DJTUNES' Ellen Allien Artist Feed]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien?feed=1 Wed, 28 Jun 2017 07:14:11 +0000 support@djtunes.com (DJTUNES.COM GmbH) support@djtunes.com All rights reserved by DJTUNES.COM GmbH http://www.djtunes.com/public/images/logo/djtunes_logo.png <![CDATA[DJTUNES' Ellen Allien Artist Feed]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien?feed=1 Zend_Feed en http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss 0 <![CDATA[Mind Journey - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/mind-journey__8553940 Mind Journey - Ellen Allien

  Duration: 00:09:50
Release date: 2017-05-12
Label: Bpitch Control
]]>
Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/mind-journey__8553940
<![CDATA[Physical - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/physical__8553946 Physical - Ellen Allien

  Duration: 00:08:42
Release date: 2017-05-12
Label: Bpitch Control
]]>
Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/physical__8553946
<![CDATA[Innocence - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/innocence__8553941 Innocence - Ellen Allien

  Duration: 00:07:43
Release date: 2017-05-12
Label: Bpitch Control
]]>
Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/innocence__8553941
<![CDATA[Stormy Memories - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/stormy-memories__8553947 Stormy Memories - Ellen Allien

  Duration: 00:08:03
Release date: 2017-05-12
Label: Bpitch Control
]]>
Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost/stormy-memories__8553947
<![CDATA[Nost - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost Nost - Ellen Allien

  Track list:
Mind Journey - Ellen Allien
Innocence - Ellen Allien
Jack My Ass - Ellen Allien
Call Me - Ellen Allien
Electric Eye - Ellen Allien
Mma - Ellen Allien
Physical - Ellen Allien
Stormy Memories - Ellen Allien
Erdmond - Ellen Allien

Description:
Berlin's Ellen Allien präsentiert ihr 7. Solo-Album, das brilliante "Nost". Über neun wegweisende Tracks verteilt demonstriert Ellen Allien, warum sie weithin als eine der Pioniere der Berliner Technoszene gilt. Eine Visionärin, die einen Sound entwickelt hat, der sich weiterhin entwickelt und in neue Bereiche vorstößt. Der sich zwischen klassischen analogen Acidgeräuschen und der anarchischen Pracht hypnotisierender und himmlischer Klanglandschaften bewegt. "Nost" ist die Quintessenz des Sounds of Berlin. Es hat eine Sensibilität, die nur in den Tiefen der dunklen Underground-Clubs der Stadt zu finden ist. Grübelnd, mitunter unheimlich und äußerst lasziv. "Nost" ist das Werk einer Künstlerin, die ein tiefes Wissen hat; das Wissen über sich selbst, das Wissen, woher sie kommt und wo sie hin will. Tritt ein in Ellens Reich, wo sie ihre Fertigkeiten als echte Techno-Alchimistin demonstriert: Flecken von Acid, die unter sich windenden analogen Basslines hervorstoßen, ominöses, industrielles atmosphärisches Rauschen, das die Stimmung verdunkelt, während knackige, repetitive Rhythmen dich in einen tranceähnlichen Zustand treiben. Ellens Arbeit ist faszinierend, es ist ein Aufruf an die Technoahnen wieder hervorzukommen und uns zu unserer dystopischen Zukunft zu führen. Das Album beginnt mit einer Expertenlektion in Hypnose mit der faszinierenden Atmosphäre von 'Mind Journey'; wo eine verworrene Stimme dich in seine/ihre gruselige Welt lockt, während ein stetiger Beat, eine narkotisierende Bassline und unheimliche, gänsehautverursachende Höhen einen intensiven und eindringlichen Vibe aufbauen. Bereite dich vor, von Anfang an tief in diese Atmosphäre einzutauchen. "Innocence" kanalisiert die ungebundene Atmosphäre einer Berliner Tanzfläche, ein Stück, das mit seiner hartnäckigen Energie Bilder von einem geheimen Warehouseparty evoziert, in den verlassenen Industriegebieten der Stadt. Niemand wird dich finden, niemand wird dir sagen, was zu tun ist – es ist die Freiheit eines Soundtracks, der dich mit seiner dunklen Art von Optimismus füllt und der dich mit seiner subtilen Progression und Beharrlichkeit fasziniert. Weiter geht es mit dem amüsant betitelten "Jack My Ass", ein surrendes, total fesselndes Dancefloor-Schmankerl, das mit sich steigernden Energieleveln eine Spannung aufbaut, um Momente voller Erregung und Glückseligkeit zu erzeugen. Die Bleeps und die schroffen, analogen Riffs erinnern an die Vergangenheit, obwohl die gesamte Atmosphäre zeitgenössisch ist - Techno aus dem 23. Jahrhundert, von einer modernen Meisterin kreiert. Als nächstes ist 'Call Me' dran, eine pumpende Komposition mit einem sehr naughty Sample, das auf ein sinnliches Rendezvous hindeutet. Es ist die Art von Track, der einen Dancefloor komplett abheben lässt; der sexy Vibes versprüht, aber gleichzeitig auch klassisch jackin’ für die Heads ist. Dies ist Ellen, wie sie den unverkennbaren Vibe Berlins mit dem klassischen Sound of Chicago verbindet. "Electric Eye" folgt "Call Me" mit seinem emotionalen Riff, das erneut auf einem klaren, hypnotischen Rhythmus aufbaut. Ein Rhythmus, der die eingefleischten Tänzer verzaubert und den Rest von ihnen fesselt. Ellen demonstriert hier ihr Know-how indem sie Stimmen verzerrt, die sie gleichzeitig mit tödlichen Elementen kombiniert, um Techno zu erschaffen, der mit einer Gesundheitswarnung daher kommen sollte. Die Beats allein sollten reichen, um dich bei den Hüften zu packen, völlig loszulassen und dich unfreiwillig mit deinen Körper auszudrücken - die reine analoge Magie. Darauf folgt 'mma', ein knurrendes Biest von einem Stück, das sich mit dramatischen Streichern reinschleicht und eine furchterregende Atmosphäre erschafft. Ellen injiziert hier unablässig Energie in den Track, bis die Beats sich zerschlagen und ein hypnotisches Riff dich im Rhythmus gefangen hält. In dem Moment, wo die Streicher einsteigen, ist die Gänsehaut vorprogrammiert; definitiv ein energetischer Höhepunkt des Albums. Weiter geht es mit 'Physical', einer Botschaft der zukünftigen Bewohner unseres Universums - die Beats sind knackig und kraftvoll, während eine Kaskade von analogen Effekten im Hintergrund zur Symphonie erklingt. Während das Stück voranschreitet, kehren unheimliche Pads zurück, die die Atmosphäre ins Kühle, Nervenaufreibende, aber dennoch Verführerische drehen. In der Zwischenzeit taucht immer mal wieder ein Vocalfetzen auf, der "Physical" ruft, und dem Verlauf des Tracks ein seltsam menschliches Element hinzufügt. Der vorletzte Track ist 'Stormy Memories', der mit einem verlängerten, emotionalen Intro öffnet und sich langsam zu einem brütenden Acid-Workout aufbaut - mit dem klassischen 303-Sound, der in den Tiefen brodelt. Das ist Ellen auf dem Höhepunkt ihres Storytellings: wie der Track sich aus seinem düsteren Intro entwickelt und sich in ein zwingendes Tempo steigert und wie dann das Narrativ uns zurück zu einem Outro führt, der so beruhigend ist wie das Intro. "Erdmond" schließt diese meisterhafte Musikauswahl mit einer zarten, nebligen Klanglandschaft, die sich wie der "Morgen danach" anfühlt und die Sonne durch eine Lücke in den Vorhängen in dein Zimmer lässt. Eine Vielzahl von elektronischen Kreaturen zwitschert und ruft einander zu, während dein Kopf sich langsam durch die staubigen Schichten wühlt, um an die Erinnerungen der letzte Nacht zu kommen, als du auf den Mond und zurück gereist bist. Wunderschön. Mit "Nost" liefert Ellen Allien einen instant classic ab, der kohärent und zeitgenössisch ist; es ist eine Freude ihm zuzuhören. Egal, ob du in einem schweißüberströmten Club bist oder einfach nur zuhause chillst: Dies ist perfekte Soundtrack dazu. Es ist das Werk einer Frau, die sich selbst gefunden hat, aber trotzdem sich weiterhin pusht, um aus ihrer Komfortzone herauszutreten, die immer noch Neues erschafft, immer noch lernt und sich immer noch nach mehr sehnt. Das ist Ellen Allien, das ist Berlin und das ist 'Nost'.
]]>
Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/nost
<![CDATA[Landing XX - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/landing-xx Landing XX - Ellen Allien

  Track list:
Landing XX - Ellen Allien
Not Alone - Ellen Allien
Not Alone (U-Mix) - Ellen Allien

Description:
Bevor dieses Jahr die Festival Saison begonnen hat bin ich in Berlin ins Studio gegangen und habe einige Tracks für meine Sets aufgenommen. Zwei Stücke davon spiele ich immer und immer wieder, sie wurden zum Soundtrack für diesen Sommer. Sie sind hypnotisch und freaky - genauso wie meine Dj-Sets. Bei der Produktion der beiden Stücke habe ich einige von meinen Lieblingsinstrumenten verwendet, die 303, die 909 und den Minimoog, um düstere, verzerrte Vocals, seltsame Beats und pure, drastischer Emotion zu erzeugen. Die Platte ist meine Definition des Allien Sounds. Neben der Produktion ist „Vinyllism“ eines meiner aktuellen Projekte, bei dem ich auf der ganzen Welt in meinen Lieblingsplattenläden Vinyl auflege. Angefangen habe ich bei Lucky Records Island, dann bei Discos Paradiso in Barcelona, fortgesetzt wird es demnächst noch bei Ultrasuoni in Rom, bei Smallville in Paris und bei Phonica in London. Auch läuft meine Radio Show „Braincandy" auf Ibiza Sonica jeden Montag zwischen 19.00 und 20.00 mit einem einstündigen Mix. Darüber hinaus toure ich mit meiner „We Are Not Alone“ Veranstaltunsgsreihe, zu der ich regelmäßig meine Lieblingskünstler einlade. Das nächste Mal findet es zum ADE in Amsterdam statt mit Magda, Cassy und Johanna Schneider. In Berlin ist im Moment die Ipse mein Lieblingsclub, wo wir dieses Jahr schon ein paar tolle Partys hatten. ( Ellen Allien, September 2016 )
]]>
Fri, 11 Nov 2016 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/landing-xx
<![CDATA[Turn Off Your Mind - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/turn-off-your-mind-ellen-allien Turn Off Your Mind - Ellen Allien

  Track list:
Hoo - Ellen Allien
Off - Ellen Allien

Description:
Weichgeklopft und richtig glücklich: ELLEN ALLIEN meldet sich mit „Turn Off Your Mind“ zurück, einer EP deren Titel darauf verweist, das es der Berliner DJ, Produzentin und Labelchefin um in Klang gegossene Monotonie geht, durch die der Geist den Leib verlässt und nur noch der Körper im Wind der Bässe und Rhythmen flattert. „Hoo“ und „Off“ heißen ihre beiden neuen Tracks. Sie sind schnell, fesselnd und roh wie ungeschliffener Stahl. Produziert wurden sie an der guten, alten Roland Aira TR-8, der Roland TB 303 und einem Jupiter Synthie anfangs bei ELLEN ALLIEN im Wohnzimmer - einem Ort der sich perfekt für tiefschürfende Zeitreisen eignet, um dann später im Studio fortgesetzt zu werden. Ihre beiden musikalisches Trips gehen zurück ins Berlin der Neunziger, jener Zeit in der sie Gast und Resident in legendären Clubs wie dem E-Werk, dem Planet und dem Tresor war und sich vom Sog der Nacht tief ins Innere grober Techno- und Acid-Sphären aufsaugen liess. Beide Tracks dehnen sich auf epische acht Minuten aus, verbreiten durchdringende Technomagie und lassen sie mit Sounds tanzen,  die zum bedingungslosen „Lost In Music“ auffordern. Eine kraftvolle EP, gemacht für Nächte, in denen niemand merkt das der Tag jenseits der Dancefloor-Euphorie anbricht. Zeitgleich zur Veröffentlichung startet die BPitch Control Chefin eine neue Party Reihe mit dem Titel Bpitch Boogy, die in einem Berliner Warehouse ihre neue Heimat hat. Und natürlich tourt sie auch um den Planeten und stellt die treibende Energie ihrer an die Roots von Techno und Acid erinnernden Tracks einem weltweiten Publikum vor.
]]>
Fri, 29 Apr 2016 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/turn-off-your-mind-ellen-allien
<![CDATA[BPitch Control - Best of 2015 - Various Artists]]> http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-best-of-2015 BPitch Control - Best of 2015 - Various Artists

  Track list:
Lou - Ellen Allien
Divine Intoxication - Jesse Perez
Soag - Phon.o
Acid Sandwich (feat. MC Kew G) - MANIK
Recluse (Hot Since 82 Remix) - ARGY & MAMA
Freak the Night (Radio Slave Remix) - Ellen Allien
Terri-Lee - Garry Todd
The Magic (Fred P. Remix) - Joy Wellboy
No Reason (feat. Aérea Negrot) - System Of Survival
Orchestra of Dreams - Camea
The Courtship - Yousef

Description:
Best Of BPitch Control 2015 - Kuratiert von Ellen Allien
]]>
Fri, 18 Dec 2015 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-best-of-2015
<![CDATA[High - Ellen Allien]]> http://www.djtunes.com/ellen-allien/high-ellen-allien High - Ellen Allien

  Track list:
High - Ellen Allien
Lou - Ellen Allien

Description:
Ellen Allien ́s erste EP in 2015 beweist mal wieder, dass die Liebe zur Musik doch die schönste Droge auf Erden ist. Weil aus der Euphorie schnell ein Rausch werden kann, gerade wenn diese Liebe ausgelassen auf dem Dancefloor geteilt wird, ist ihre 11-minütige Reise „High“ auch der tanzenden Crowd gewidmet. Ganz subtil und schön hypnotisch baut sich hier alles auf: von den drückenden Bässe über den mächtig aufsteigenden Flächen des Jupiter-8 bis hin zum Lead Vocal „You make me feel so high“. Und auch auf der B-Seite geht es um Energieaustausch: „Lou“ steht exemplarisch für die treibenden Parts von Ellens Sets. Während die 303 zunächst nur sachte kitzelt, schrauben sich ihre beliebten Acid-Spiralen bald immer deutli- cher und trippiger in den Himmel. Listen. Feel. Space out.
]]>
Mon, 13 Jul 2015 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/ellen-allien/high-ellen-allien
<![CDATA[Best of Techno - Various Artists]]> http://www.djtunes.com/various-artists-22/best-of-techno-various-artists-6 Best of Techno - Various Artists

  Track list:
Eyes Are Blind - DJ Red
Institue of Shadow - Thomas Muller
Similarity - Ben Klock
Fiasko - Arwid
Refund - Mark Broom
Go (Marcel Dettmann Remix) - Ellen Allien
Tangents - Thomas P. Heckmann
Pump - Ellen Allien
Rave Da House - Lee van Dowski
Far from Jaded - Zander VT
Automat - Larsson
Immolate Yourself (Ben Klock''s Jack Remix) - Telefon Tel Aviv

Description:
Techno in Reinform! BPitch Control''s beste Techno Tracks von 2006-2013!
]]>
Fri, 05 Sep 2014 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/various-artists-22/best-of-techno-various-artists-6
<![CDATA[BPitch Control Volume 3 - House - Various Artists]]> http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-volume-3-house BPitch Control Volume 3 - House - Various Artists

  Track list:
Rain - Chaim
The Present - Cormac
Good Voodoo - Kiki
Mary Of Exeter - Skinnerbox
Love On the Balcony - Camea
Needle And Thread - System Of Survival
Move Me - Snuff Crew
Our Utopie (Kassem Mosse Remix) - Ellen Allien
Moses - Sascha Funke vs. Nina Kraviz
Lush Hour - Viadrina
End of the Night (David K ''Holy Key'' Remix) - We Love
Macuto - Aérea Negrot

Description:
House, House, House! BPitch Control präsentiert die House Favorites der Jahre 2009 - 2013.
]]>
Fri, 21 Feb 2014 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-volume-3-house
<![CDATA[BPitch Control - Best Of 2013 - Various Artists]]> http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-best-of-2013 BPitch Control - Best Of 2013 - Various Artists

  Track list:
On the Beach - Joy Wellboy
Athena - Qtier
Siamese Twins By Choice - Eating Snow
This Silence Kills (Life And Death Remix) - Dillon
The Kiss (Jesse Perez Remix) - Ellen Allien
Irresistible - Mr. Statik
Eyes Are Blind - DJ Red
This Time (RAW Mix) [feat. Kuss] - Douglas Greed
Bass! - Snuff Crew
Lost Soul - Viadrina
Black Sparrow - Camea
Solstice - Silvie Loto
My Best Ideas - Safety Scissors

Description:
Das Beste auf BPitch aus dem Jahr 2013, natürlich zusammengestellt von Ellen Allien höchstpersönlich!
]]>
Fri, 24 Jan 2014 00:00:00 +0000 http://www.djtunes.com/various-artists-22/bpitch-control-best-of-2013