Parov Stelar Biography

Parov Stelar alias Marcus Füreder (* 27. November 1974 in Linz, Oberösterreich) ist ein Linzer DJ und Produzent im Bereich Jazz, House, Electro und Breakbeat. Der Musikstil seiner eigenen Produktionen ist eine Mischung aus Jazz, House und Downbeat.

Bevor Füreder sein Debüt-Album Rough Cuts auf seinem eigenen Label Etage Noir Recordings veröffentlichte, produzierte er zuerst einige Maxis auf anderen Labels, zuerst noch unter seinem bürgerlichen Namen sowie dem Pseudonym Plasma. Auf sein Debüt-Album 2004 folgte dann ein Jahr später sein zweites Album Seven and Storm, beide Alben werden weltweit von Soulseduction vertrieben. Einzelne Stücke des ehemaligen Grafikers sind auf über fünfzig verschiedenen Compilations zu hören, unter anderem auch auf zwei FM4-Soundselections.

Im November 2005 trat Parov Stelar zum ersten Mal mit Live-Band auf. Es folgten ausverkaufte Konzerte in zahlreichen Städten Europas, aber auch in Istanbul und Mexiko-Stadt. 2005 und 2006 war er für den Amadeus Award in der Kategorie FM4 Alternative Act nominiert.

Am 1.Oktober 2007 ist sein neues Album ‘Shine’ erschienen. Kostenlos reinhören: www.etagenoir.com/artists/stelar.php und www.myspace.com/stelar1

„Coco“, welches gerade auf der Tour präsentiert wird, soll am 28. August 2009 erscheinen. Das Album wird 2 CDs enthalten. CD 1 schlägt ruhigere Töne an, wohingegen CD 2 ins Tanzbein fährt.